Veranstaltung Waggonhalle Produktion No. 32: "Jekyll & Hyde"

Musikalische LeitungTom Feldrappe
RegieJana Ibold
ChoreographieVerena Schmitz
ChorleitungAnna Prokop
Bühnenbild/KostümeDaniela Vogt

BUCH VON LESLIE BRICUSSE
LIEDTEXTE VON LESLIE BRICUSSE, STEVE CUDEN UND FRANK WILDHORN
MUSIK VON FRANK WILDHORN

DEUTSCHE FASSUNG VON SUSANNE DENGLER UND EBERHARD STORZ

Bild„Jekyll & Hyde“ - das ist Gut gegen Böse, das ist die Geschichte eines verheerenden Experiments mit der menschlichen Psyche. Kaum eine Werk der Literatur hat das Doppelgänger-Motiv packender in Szene gesetzt als Robert Louis Stevensons Klassiker „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“. Als Musical erobert er seit Jahren die Bühnen auf der ganzen Welt. Nach „Sweeney Todd“, „Jesus Christ Superstar“ und „Hairspray“ legt die Waggonhalle mit der neuesten, großen Amateur-Musical-Produktion "Jekyll & Hyde" nochmal einen drauf.

„Jekyll und Hyde“ nimmt Sie mit ins düstere London des 19. Jahrhunderts, wo der Arzt Henry Jekyll versucht, das Gute und Böse im Menschen zu trennen. Doch seine Idee stößt beim Vorstand des St. Judes Hospitals auf taube Ohren, weswegen er beschließt, das Experiment heimlich an sich selbst durchzuführen. Dabei erweckt er allerdings sein dunkles zweites Ich zum Leben: Edward Hyde. Dieser versetzt London bei Nacht in Angst und Schrecken. Wird Dr. Jekyll am Ende sein böses Ich besiegen?

BildFreuen Sie sich auf einen großartigen Musical-Abend, der sowohl düster und spannend, als auch sexy wird! Selbstverständlich mit umwerfender Live-Musik, mit tollen Choreografien, beeindruckenden Kostümen, interessanten Charakteren und einem mitreißenden Kampf zwischen Gut und Böse!

"Kaum war der letzte Ton verklungen sprangen die Zuschauer auf und spendeten stehend Ovationen. Ein toller Abend für Musicalfreunde, und nicht nur für die. Nicht verpassen!" (Oberhessische Presse)