Veranstaltung 5. "TERRA TECH Festival"

Buntes Markttreiben, exotische Gerüche, heiße Rhythmen und strahlende Gesichter - am 8. August ist es wieder so weit. Ab 15 Uhr wird sich das Gelände der Waggonhalle mit Leben füllen. Dann heißt es Vorhang auf für das 5. "TERRA TECH Festival". Dieses Jubiläum würden wir gerne mit Ihnen feiern.

Wie in den Vorjahren wartet eine spannende Mischung aus Live-Musik, Workshops, Kunsthandwerk und exotischen Speisen. Wir laden Sie daher ganz herzlich ein, die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder zu einem interaktiven Erlebnis zu machen.

Das Festival startet mit einem bunten Basar. Hier warten Stände mit Kleidung, Mode- & Wohnaccessoires, Schmuck, Fingerpuppen, Fairtrade-Produkten, Kunsthandwerk, Schönem aus Filz & Wolle und vielem mehr auf begeisterte Entdecker_innen. Kräuter, frisch gerösteter Kaffee und kulinarische Spezialitäten aus aller Welt verströmen ihre Düfte. Kinder-Mitmach-Aktionen verschaffen den Eltern ein wenig Freiraum zum entspannten Stöbern. In unmittelbarer Nähe zum Markttreiben entführt die Marburger Märchenerzählerin Karin Kirchhain Jung und Alt in phantasievolle Welten. Außerdem begeistert Clown Semillita mit einer interaktiven Zirkusshow.

Der TERRA TECH Stand bietet die Möglichkeit, sich über die aktuelle Projektarbeit zu informieren sowie über ein Engagement im Verein. In diesem Jahr stellen wir unser Solarlampen-Projekt in Kenia vor. Seit 2013 engagieren wir uns gemeinsam mit unserem lokalen Partner Tembea im Siaya Distrikt. Im Rahmen des Projektes werden selbstgebaute Öllampen, die aufgrund von Verpuffungsexplosionen und Ruß gesundheitsgefährdend sind, durch sichere und umweltfreundliche Solarlampen ersetzt. Zudem bieten die neuen Lampen den Familien vor Ort auch die Möglichkeit, ihre Haushaltsausgaben zu verringern.

Das Musik-Programm beginnt gegen 15:30 Uhr. Den Auftakt bildet das Marburger Kimba Djembe Orchestra mit traditionellen westafrikanischen Rhythmen. Im Anschluss versetzt die Trommelgang SambaNanaihr Publikum mit brasilianischen Samba-Percussion in Bewegung. Dann übernehmen die Musiker vonCressy Jaw die Bühne. Sie spielen eine dynamische Kreuzung von Rock und Reggae. Domou Afrika versteht sich als Botschafter der Solidarität der Menschen und der afrikanischen Kultur. Ein Leben ohne Musik und Tanz ist für die Bandmitglieder unvorstellbar, denn Musizieren bedeutet Lebensfreude. Headliner des Abends ist Rising Fire. Gute Stimmung und ein begeistertes Publikum sind die Markenzeichen der Band, ihr Musikstil ist African Roots Reggae und reicht bis hin zu Stücken mit afrikanischem Sound. Mitfeiern ist ausdrücklich erwünscht.

Ab 16:30 Uhr besteht die Möglichkeit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Unter Anleitung von Brigitte Schmitz entstehen schöne Mosaike. Dilara Amarin entführt mit orientalischen Tänze in 1001 Nacht. Richard Centurion verrät einige seiner Zirkustricks. Kristin Glißmann gibt eine Einführung in afrikanisches Trommeln. Heiße Rhythmen und viel Spaß sind garantiert. Die Workshops dauern 45 Minuten, eine Teilnahme ist gegen ein Spende ab 5 Euro möglich. Die Teilnehmer_innenzahl ist begrenzt. Eine Voranmeldung wird erbeten: Tel.: 0 64 21 - 99 95 990

Möchten Sie uns am Festivaltag tatkräftig unterstützen? Wir freuen uns auf Ihre Hilfe.
Kontakt: info@terratech-ngo.de

Eintritt frei - Spende erbeten
Die Einnahmen des TERRA TECH Festivals fließen in unsere Projektarbeit. In diesem Jahr sammeln wir Gelder zugunsten unseres Solarlampen-Projekts in Kenia.
Spendendosen finden Sie auf dem Festivalgelände. Herzlichen Dank!