Zauber - Artistik - Comedy

Veranstaltung ZAC Sommervarieté 2018

Im Rahmen des Marburger Varietésommers

Das 39. ZAC-Programm


BildVor zwanzig Jahren durfte Juno zum ersten Mal befreundete Künstler und Künstlerinnen in die Waggonhalle zum ZAC-Varieté einladen. Seitdem waren inzwischen 38 unterschiedliche Varieté-Ensembles in dem besonderen Ambiente zu bewundern. Passend zu diesem kleinen Jubiläum, zeigt sich das Theater in frisch renovierter Form. Eine neue Lüftungsanlage wird die sicherlich sommerlichen Abende noch angenehmer werden lassen.

Diesen Geburtstag feiern wir gerne am 1. September mit Juno als moderierenden Gastgeber und dem Publikum gemeinsam. An diesem Abend wollen wir mit ein paar Überraschungen aufwarten, die uns ein wenig die Möglichkeit geben werden in nostalgischen Erinnerungen zu schwelgen.

Natürlich wird Juno auch an den anderen Abenden wieder selbst auf der Bühne zu erleben sein. Aber kommen wir doch zu den Darbietungen seiner wunderbaren Künstlerfreunde im einzelnen. hier zur website


BildEin guter Wein braucht ein Glas, ein Geschenk eine Verpackung, eine Hammelherde einen Leithammel. Und eine Show braucht einen Moderator, Maitre de Plaisier, Zeremonienmeister.
Bert Rex ist einer mit Leib und Seele. Er ist ein furchtloser Held, Frauenschwarm und Meistermagier. Leider ist der kleine Thüringer der Einzige, der das weiß.
Alle anderen wissen: Da ist einer, der will - und kann nicht. Seine Tricks misslingen, er stolpert über seine eigenen Worte und verheddert sich in seiner Traumwelt. Und dann? Verblüfft er doch, hinterlässt verknotete Gehirnhälften, vibrierende Zwerchfelle und hüpfende Herzen.

Mit Charme und Witz und leichter Hand
zauBert der Conférencier das Band,
das eine Show zusammenhält.
Erzeugt das heit´re Fluidum,
das Fäden spannt vom Publikum
zu Künstlern auf der Bretter-Welt.
Er moderiert und präsentiert,
improvisiert und amüsiert,
"hypnotisiert" und fabuliert,
zu einem Zweck: Dass es gefällt!

Bert Rex spielt mit seinem Publikum, zaubert mit Worten ebenso fesselnd wie mit seinen Zauberrequisiten. Mit einer subtilen, fast poetischen Mischung aus Klamotte, Schüttelreim und hintergründigem Witz bereitet er den Boden für einen unterhaltsamen Abend. Er beherrscht die Spielarten jener kühnen Komik, die in kürzester Zeit die Mauer einreißt, die zu Beginn jedes Abends Zuschauer und Künstler trennt.

Bert ist eine Größe in der Varieté-Szene. Er feierte Erfolge in renommierten Häusern wie z. B. dem Admiralspalast Berlin, dem Wintergarten Berlin und den GOP’s. Er beherrscht das Spiel mit der Untertreibung genau so perfekt wie die Zauberkunst und Wortakrobatik. Dabei ist er einfach urkomisch mit seiner staubtrockenen und unbeholfenen Art. Und eins zeigt er auf ganz charmante Art und Weise:

Das Spiel mit diesen zwei Seiten einer Medaille - Erfolg und Scheitern!

Achtung: nicht am 1. September -- www.bertrex.de


BildRoxana schafft mit ihren Ballmanipulationen und Antipodenjonglagen, ihren geschmei¬digen Bewegungen und den spielerisch wirkenden Figuren am Trapez, eine faszinierende Mischung aus Eleganz und Perfektion.

Die Künstlerin kreiert Bilder auf der Bühne und in der Luft, die uns einladen auf eine wunderbare Reise in das Reich der poetischen Performance.

Mit ihren subtilen Bewegungen lässt sie uns Zuschauer an einen märchenhaften Traum teilhaben. Dabei erleben wir höchste Schwierigkeitsgrade und einmalige Fertigkeiten in einer spielerischen Leichtigkeit vorgetragen.

Achtung: nicht vom 24. bis zum 29. August -- www.roxanacircusartist.com

BildWheel-Sensation, zwei junge Menschen, die sich im Kreis drehen und dabei doch große Spünge machen. Laura Stullich und Boy Looijen haben ein ansehnliche Sammlung von hohen Preisen und Auszeichnungen vorzuweisen: 11 x Weltmeister 2005 – 2013, 12 x Deutscher Meister Champion 2001 – 2013, 27 x Niederländische Meister 2002 – 2016. Sie waren beide Wettkampfsportler im Rhönradturnen. Laura ist hier in Marburg aufgewachsen, wo sie das Rhönradturnen als Wettkampfsport im Sportverein TSV Marburg Ockershausen gelernt hat. Boy wuchs in der Nähe von Amsterdam auf, er begann dort mit Turnen im Sportverein LH Krommenie im Alter von 9 Jahren. Ein Jahr später kam er zun ersten mal in Kontakt mit dem Rhönradturnen. Inzwischen sind die beiden ein Paar und leben in den Niederlanden. Sie freuen sich sehr darauf, den Sommer gemeinsam in Lauras Heimat verbringen zu können und hier vielen Freunden wieder zu begegnen.
Die beiden nehmen nicht mehr an Wettkämpfen teil und haben sich in das große Abenteuer der Gala-Show-Artistik begeben. Hier kann man sie inzwischen weltweit erleben, ob auf einem Kreuzfahrtschiff in der Südsee oder bei großen Sport- und Galaveranstaltungen. Ihre Künste habe sie in den letzten Jahre ergänzt um Cyr-Wheel-, Luft- und Partnerakrobatik. Wir freuen uns sehr, die beiden jungen symphatischen Künstler für unser Sommerprogramm gewonnen zu haben.

Achtung: Nicht am 1. und 2. September -- www.wheel-sensation.com/de/



BildMarkus Furtner heisst der Künstler, der unser Ensemble an einigen Tagen mit seinen wirbelnden Devil Stick Jonglagen verstärken wird. Aufgewachsen im oberbayerischen Oberpfaffenhofen entdeckte er 1996 die faszinierenden Teufelsstäbe und begann eifrig zu üben. Die ersten Auftritte folgten kurz darauf, schließlich setzte der Jongleur 2002 bei der Europäischen Jonglierconvention (EJC) in Bremen vor über 3000 Zuschauern neue Maßstäbe mit seinen Stäben:
Statt wie üblich mit einem Devilstick aufzutreten, zeigte das Ausnahmetalent zahlreiche bis dato für unmöglich gehaltenen Kunststücke mit zwei Devilsticks. Es folgten internationale Gastspiele, u.a. in der ersten griechischen Varieté-Show in Athen, sowie auf Festivals in ganz Europa, Israel, Japan und den USA.
Mit dem Abschluss des Studiums begann 2009 die Karriere als Profi-Jongleur.
Eine Highlight war zweifelsohne der Vertrag mit dem Cirque du Soleil.

Achtung: Nur 24 bis 26. und 29. August, sowie 1. und 2. September - www.markus-furtner.de


BildEs hieße, Eulen nach Athen tragen zu wollen, wollte man dem Marburger Varieté-Publikum erzählen, auf welch’ virtuose Art die Jazzrobots seit nunmehr sechs Jahren die musikalischen Akzente in unseren Shows setzen. Einfühlsam und unaufdringlich ist ihr Spiel, und sie sind eine großartige Bereicherung für jede Show. Viele Zuschauer möchten sie nicht mehr missen. Wir sind nicht nur glücklich, sondern auch sehr stolz auf die wunderbare Tatsache, dass wir zu den wenigen Varietès in Deutschland zählen, die ihre Programme durch Life-Musik bereichern dürfen. Das Quartett mit Schlagzeug, Piano, Bass und Saxophon genießt die Begeisterung einer stetig wachsenden Fangemeinde.

Bitte beachten Sie auch unser leckeres Varieté-Menü! Es wird Ihnen während des Bestellvorgangs automatisch angeboten. Wenn Sie kein Menü wünschen, die Auswahl einfach bei 0 belassen. Das vegetarische Menü kostet 29 Euro, mit Fleisch 35 Euro.


Sommervarieté Menü 2018 - mit Fleisch

Zur Begrüßung ein spritziger Aperitif.

Hauptgericht: Kalbssteak mit Jakobsmuschel auf Sauce Bernaise, dazu glasierte Karotten und Mandelbällchen.

Dessert: Weiße Schokomousse mit Pfirsichkompott und Basilikum-Pesto.


Sommervarieté Menü 2018 - vegetarisch

Zur Begrüßung ein spritziger Aperitif.

Hauptgericht: Nussbraten in Blätterteig mit Kräuter-Lauchsauce, dazu glasierte Karotten und Mandelbällchen.

Dessert: Weiße Schokomousse mit Pfirsichkompott und Basilikum-Pesto.

Das Menü wird vor der Vorstellung um 18 Uhr serviert (sonntags nach der Vorstellung).

BildBildBildBild