Veranstaltung Songschreiber-Gipfeltreffen

mit Markus Rill, Robert Oberbeck und Maik Garthe

Das Songschreiber-Gipfeltreffen von Markus Rill, Robert Oberbeck und Maik Garthe am Samstag, 06. April, 20 Uhr, in der Waggonhalle wird ein Fest für alle Freunde von Rock´n´Roll, Folk, Country und handgemachter Live-Musik.

Der Würzburger Markus Rill, von der FAZ als "Europas führender Americana-Künstler" und der Süddeutschen als "Bob Dylan vom Glockenbach" bezeichnet, bringt seine hessischen Kollegen und Freunde Robert Oberbeck und Maik Garthe mit zum Trio-Konzert in die Waggonhalle. Rill tourt in weiten Teilen Europas und ganz Deutschland.

Robert Oberbeck, Lokalmatador und bestens bekannt auf der Waggonhallen Bühne. Seine Songs verleugnen nicht die Einflüsse von Springsteen und Van Morrison, sind aber eindeutig Originale. Hymnische Rocknummern und introspektive Balladen wechseln sich ab im Repertoire des Marburgers. "Robert ist ein grandioser, leidenschaftlicher Sänger - vielleicht der Beste in ganz Deutschland", schwärmt Markus Rill. Zudem sorgt Oberbeck im Trio mit Snaredrum und Stompbox für den Beat.

Maik Garthe aus Frankenberg ist ein herausragender Gitarrist, der Blues & Rock´n´Roll mit Verve rüberbringt. Seine spröde Stimme passt zu seinen reduzierten, individuellen und trotzdem eingängigen Stücken. Im Trio gibt Garthe mit Slide und Fingerpicking einen versierten Leadgitarristen.

Die drei Musiker spielen Eigenkompositionen - meistens gemeinsam, ab und zu solo - und nehmen sich einiger Klassiker an. Das Konzert ist bestuhlt.