Veranstaltung öffentliche Generalprobe: ZAC Sommervarieté 2019

Im Rahmen des Marburger Varietésommers

Das 41. Programm


BildKarl Heinz Helmschrot führt als Moderator durch unser Sommerprogramm. Gelungene Übergänge machen oft den Erfolg einer Veranstaltung aus. Genau diesen Schnittstellen widmet sich Helmschrot mit viel Hingabe. Er liebt die intensive Auseinandersetzung mit Inhalten und Personen, um ihnen durch seine Moderation eine optimale Startrampe für ihren Auftritt zu geben. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Frage, „wie lege ich sowohl thematisch als auch emotional den idealen Teppich für den nächsten Beitrag aus?“
Früh hatte Helmschrot die Idee, sich unterschiedlichste Fähigkeiten anzueignen, um möglichst bunt seine Geschichten auf der Bühne zu zeichnen. Geschliffenes Wort soll mit sinnlichen Eindrücken untermalt werden, um nachhaltig zu wirken.
Er liebt die Kleinkunst, weil sie mit minimalsten Mitteln großen Eindruck beim Zuschauer
hinterlassen kann. Seine Spielfreude, Lust an der Improvisation, sein artistisches und
musikalisches Handwerk lassen seine Auftritte und dadurch jede Veranstaltung zu lebendigen
Unikaten werden.
„Karl-Heinz Helmschrot brilliert als Moderator. Er wird zum Star der Veranstaltung, indem er mit dem und gleichzeitig für das Publikum spielt. Dabei bedient er sich der singenden Säge, des Kontrabass’, jongliert mit Ball, Hut und aufgespanntem Schirm, klärt nur mit Mimik über die verschiedenen Lachtypen der Menschheit auf und erklärt mit Pingpongbällen im Mund wie Schauspieler korrekt artikulieren lernen.“ (WZ)
Website

BildDie Fußballartisten, so nennt sich das symphathische Artistenpaar aus dem Frankfurter Raum.
Miriam Willems ist die einzige Frau weltweit, die mit Fußbällen besser umgeht als Männer es je könnten. Dies bewies sie bereits als Hauptdarstellerin im NIKE – Werbespot und im Musik-Video zum offiziellen Song der FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland.
In ihrer preisgekrönten Darbietung werden wir den Fußballsport von seiner sinnlichsten Seite
erleben.
Sebastian Heller beherrscht die Königsdisziplin der Jonglage und lässt fünf Fußbälle durch die Luft wirbeln.Bild
Er trat schon zur Kopfballstafette mit Formel-1-Star Michael Schumacher an und ließ einen Fußball 18,18 Sekunden lang auf seinem Kopf drehen: Guinness-Weltrekord!
Die beiden spielen als Solisten und im Duo gemeinsam mit dem runden Leder, mit Leuchtrequisiten und Cocktailaccessoires. Live und im Fernsehen begeisterten sie bereits ein Millionenpublikum und werden unserer Show eine neue Facette verleihen.
Website

Jean Ferry steht in der Tradition eines echten Klassikers, des artistischen Clowns ohne Clownsnase, der auf der Leiter ebenso überzeugt wie auf dem Trampolin. Er vereint in seinen Auftritten, wie selbstverständlich, Witz und Finesse.Bild
In einer Mischung aus Trampolin-Artist und Mister Bean gelingt es dem Künstler mit Körperbeherrschung und urkomischer Mimik, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Der Künstler aus Berlin ist ein wahres Multitalent. Zuerst mutet es an, als könne er kein Wässerchen trüben, aber dann zeigt er am Trampolin eine Nummer voll akrobatischer Brillanz. Er beherrscht die Akrobatik so perfekt, dass er sie spielerisch mit Comedy-Elementen mischen kann.
Er greift förmlich nach den Sternen, wenn er Sprosse für Sprosse mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit seine freistehenden Leitern erklimmt. Er lässt das Publikum den Atem anhalten, denn was er auf der freistehenden Leiter präsentiert, wäre für einen normalen Menschen schon auf einer gesicherten Leiter nicht möglich.
Seine Leitern stehen frei, auf jeweils nur zwei Beinen. Er steht nicht nur darauf, er wagt
Handstände, Schwünge, Sprünge, Salti, ja einen regelrechten Tanz auf der Leiter. Hier verschmelzen Perfektion, treibender Rhythmus und das Zwinkern des Augenblicks zu einem Erlebnis. Achtung! Nicht am 24. und 25. August.
Website

BildAnna Abrams verbrachte ihre Kindheit und Jugend mit Einradfahren und Jonglieren, trat in Jugendzirkussen auf, und entwickelte mit Freunden eigene Shows für Straße und Festivals.
Nach dem Abitur ging Anna nach London an die Zirkusschule "The Circus Space". Hier entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Vertikalseil und spezialisierte sich darauf. Nach drei Jahren schloss Sie mit dem Bachelor of Circus Arts ab.
Seit dem ist das Vertikalseil Annas ständiger Begleiter. Sie tritt international als freiberufliche Künstlerin auf, solistisch und als Teil von Ensembles. An ihrem Seil lässt sie Choreographie, Musik und ihre Persönlichkeit zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen und begeistert ihr Publikum mit liebevoll gestalteten, originellen und technisch anspruchsvollen Darbietungen. Regelmäßig bildet sie sich am Vertikalseil und in anderen artistischen Genres weiter. Die tiefe Leidenschaft zu ihrem Requisit und ihrem Beruf hat Anna sich bis heute bewahrt. Achtung! Nur am 24. und 25. August.
Website


Was früher in den Varietés normal war; ein Varietèorchester. Ist heutzutage eher eine große
Ausnahme und Seltenheit. Wir sind nicht nur glücklich, sondern auch sehr stolz auf die wunderbare Tatsache, dass wir zu den wenigen Varietès in Deutschland zählen, die ihre Programme durch Live-Musik bereichern dürfen. Noch dazu mit solch wunderbaren Musikern, wie die unseren. Natürlich wieder dabei, unsere hervorragende Varieteband, die „Jazzrobots“. Das Quartett mit Schlagzeug, Piano, Bass und Saxophon genießt die Begeisterung unserer Zuschauer. Sie werden, wie schon die letzten Jahre wieder die musikalischen Akzente im Programm setzen.

BildAuch Juno hat wieder ein paar neue Maginettstückchen für den Sommer in seinem Gepäck. Direkt vor den Augen oder in den Händen der Zuschauer passieren die schönsten, verblüffendsten “Mirakel” der klassischen Zauberkunst.
Seine freundschaftlichen Kontakte zu fantasievollen Künstlern der Varieté-Avantgarde tragen das Konzept für unvergessliche Varieté-Erlebnisse und Showprogramme, die in bester Erinnerung bleiben. Er freut sich natürlich wie immer auf seine großartigen Kollegen, die im Sommer unsere Gäste sein werden.
Website





Bitte beachten Sie auch unser leckeres Varieté-Menü! Es wird Ihnen während des Bestellvorgangs automatisch angeboten. Wenn Sie kein Menü wünschen, die Auswahl einfach bei 0 belassen. Das vegetarische Menü kostet 29 Euro, mit Fleisch 35 Euro.

Sommervarieté Menü 2019


Zur Begrüßung ein spritziger Aperitif.

Mit Fleisch
Hauptgericht: Steak vom Iberico Schwein an Apfel-Barbecue-Sauce, glasierte Fingermöhren und Kartoffelsellerie-Püree

Dessert: Bayerisch Creme mit Beeren, pochiertem Pfirsich und Mandelhippen

Vegetarisch
Hauptgericht: Hausgemachte Ravioli gefüllt mit Pilzen und Ziegenfrischkäse, dazu Wildkräuter-Salat mit Mango und Avocado

Dessert: Bayerisch Creme mit Beeren, pochiertem Pfirsich und Mandelhippen

Das Menü wird vor der Vorstellung um 18 Uhr serviert (sonntags nach der Vorstellung).- Bitte melden Sie sich wegen Tischreservierung unter mail@waggonhalle.de

20. MARBURGER VARIETÉSOMMER
BildBildBildBild